Das B-E-St-Gerät kann in jeder Form von Therapie eingesetzt werden: Physiotherapie, Osteopathie, manuelle Therapie, Wellness, Massage und Akupunktur.

Die physiologische Wahrnehmung von Vorteilen der Verwendung von Mikrostrom (μa) entstand in der westlichen Welt nach der wissenschaftlichen Studie zur Leitfähigkeit von biologischem Strom in den Zellen. (Mitchell – Nobelpreis 1978). 1982 bewies Cheng, dass sich bei einer Stimulanz von weniger als 500 Mikroampere die ATP-Synthese um 500 % bis 800 % und die Eiweißsynthese um 70 % erhöhte, und dass sich der Membrantransport um 40 % verbesserte. Im Jahr 1991 erklärten die Nobelpreisgewinner Neher und Sackman, wie sich dieser Mikrostrom auf das Verhalten der Zellmembran auswirkt, während Boyer und Walker 1997 den Mechanismus der ATP-Produktion erforschten.

IN 19 LÄNDERN VERFÜGBAR

25 JAHRE ERFAHRUNG IN DER MIKROSTROMTHERAPIE

9-JÄHRIGES RENOMMEE DURCH SEHR ZUFRIEDENE KUNDEN, PATIENTEN, TOP-SPORTTEAMS UND ATHLETEN VON WELTKLASSE

EINZIGARTIGE TECHNOLOGIE AUF WISSENSCHAFTLICHER GRUNDLAGE

Mikrostrom,
die richtige Frequenz und die richtigen Punkte

Mikrostrom •  Durch die Verwendung dieses Stroms mit sehr niedriger Intensität wird die ATP-Synthese um 500 % bis 800 % und die Eiweißsynthese um 70 % erhöht und der Membrantransport um 40 % verbessert.

Die richtige Frequenz • Jeder Muskel und jede Indikation hat seine bzw. ihre eigene Frequenz, wodurch die Kommunikation zwischen den Zellen und mit den Zellen optimiert wird.

Die richtigen Punkte • Diese Punkte ergeben sich aus über 40 Jahren Erfahrung in der ganzheitlichen Therapie, Osteopathie, manuellen Therapie, Akupunktur usw.

Die größten Vorteile von B-E-St

  • Schnellere Regeneration nach Muskel-, Gelenks-, Sehnen- und Bänderverletzungen.
  • Schnellere Regeneration nach (sportlicher) Anstrengung.
  • Signifikante Reduzierung des Entzündungsrisikos.
  • Erhöhte Beweglichkeit.
  • Verstärkte, lokale Blutzirkulation.
  • Verbesserte Schlafqualität.
  • Beschleunigte Wundheilung und Regeneration von Zellen und Knochen.
  • Stärkung des Immunsystems durch die Bildung von Lymphozyten.
  • Wirkt Stress entgegen und ist revitalisierend.
  • Erhöhung des Energielevels.
  • Anwendbar bei neurologischen Erkrankungen, z. B. Parkinson.
  • Ist auch anwendbar bei degenerativen Erkrankungen, z. B. Arthrose, Rheuma und Osteoporose.

Technische Eigenschaften

  • Mehr als 67 vorprogrammierte Behandlungen.
  • Mikroampere statt Milliampere.
  • Das Display zeigt genau an, wo am Körper die Elektroden positioniert werden müssen.
  • Biofeedback: Ergebnisse der durchgeführten Therapie sind in Form von Farbgrafiken mit Zahlen auf dem Display sichtbar.
  • Anwendbar mit Klebe- und Handelektroden sowie mikrostromleitenden Handschuhen.
  • Es können vier Kanäle gleichzeitig verwendet werden.
  • Frequenzbereich von 0,2 bis 9999,9 Hz.
  • Automatische Polarisation.
  • Die Behandlungen sind absolut schmerzlos. Es ist höchstens ein leichtes Kribbeln zu spüren. Nebenwirkungen gibt es keine.